Mittwoch, Februar 07, 2007

Kleines Gürteltäschchen oder warum mir das kleine Scheisserchen den letzten Nerv raubte

"Ich hätte so gern ein kleines Täschen, dass man an dem Gürtel befestigen kann. Einfach nur 15 x 15 cm und 1 cm "dick", mit Reissverschluss und ohne weiteren Schnick.."

Ich: "Klar, überhaupt kein Problem und geht bestimmt schnell - ist ja nicht viel dran.."

Jaja, schön dass man solche illusorischen Träume tatsächlich noch hat... oder nennt man es Einbildung? ... oder Selbstüberschätzung?... oder einfach nur "keinen Plan haben"?... :-)

Dieses kleine, schlichte Dingchen besteht mit allem Drum und Dran aus 14 Einzelteilen *grrrr*.
Nix da mit "schnell gemacht" und dann noch diese klitzekleine Arbeit. DAS ist nix für mich!
Aber, sie ist fertig und ich möchte Euch die Bilder nicht vorenthalten.

Das Täschchen von vorn: Es hat einen Reissverschluss und oben drüber noch eine kleine Klappe mit 2 Druckknöpfen - so kann wirklich niemand etwas rausnehmen...
Die Klappe ist am unteren Rand mit zwei-reihigem Paillettenband umnäht.


Hinten ist eine kleine, breite Schlaufe angenäht, durch die dann der Gürtel gefädelt wird.


Und jetzt noch ein Photo von innen:


Das Täschchen wurde heute Abend auch übergeben und die neue Besitzerin hat sich wohl wirklich gefreut.
Ich bin mir vorher da immer nicht so sicher, weil das Eine ist die Vorstellung, die Jemand hat und das Andere ist das, was ich daraus gemacht habe...


Übrigens - der Hintergrund vor dem das Täschchen photographiert wurde, gibt es auch bald zu sehen... ein Pullover, den ich während des Bahn-fahrens gestrickt habe...

3 Kommentare:

snowfly606 hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

ich freue mich sehr und weiß auch die Fummelei zu schätzen! Ich freue mich schon drauf, sie zu tragen. vielen Dank nochmal!

Naehstueckchen hat gesagt…

:-)))

besucherzähler